Gesehen: Seven Sisters

© Impuls Pictures

Inhalt
In einer nicht allzu fernen Zukunft ist die Welt völlig überbevölkert. Die Regierungen haben deshalb beschlossen, dass jede Familie nur noch ein Kind bekommen darf. Eine denkbar schlechte Zeit für eine Gruppe von weiblichen, eineiigen Siebenlingen, die sich nun vor den Behörden verstecken muss. Als eines Tages eine der Schwestern spurlos verschwindet, machen sich die anderen sechs auf, sie zu finden.

Kritik/ Fazit
Ich weiss, ich mache das momentan öfters. Also die Kritik und das Fazit zusammen zu schliessen. Das heisst nicht unbedingt, dass der Film schlecht war.

© Impuls Pictures

Auch `What happened to Monday` ist kein schlechter Film. Noomi Rapace spielt die sieben Rollen der Schwestern sehr gut, und ja, she kicks ass… Sie ist eine der Schauspielerinnen, die ich einfach mag. Willem Dafoe macht seine Arbeit auch ganz gut. Nur macht mir sein Gesicht immer irgendwie Angst… Ich weiss nicht, ob ihr das kennt. XD
Alles in allem machen vor allem Noomi Rapace, die Action-Szenen und die düstere Stimmung den Film aus. Denn es ist schon fast eine Art One-Woman-Show, die Rapace ablegt, und dann sind die anderen Schauspieler oft nur noch da, um sie noch mehr glänzen zu lassen.

Infos zum Film
Originaltitel: What happened to Monday?

© Impuls Pictures

Erscheinungsjahr: 2016
Produktionsland: UK
Genre: Action, Abenteuer, Crime, Drama, Mystery, Sci-Fi, Thriller
FSK: 16
Laufzeit: 124 Minuten
Regie:  Tommy Wirkola
Drehbuch:  Max Botkin, Kerry Williamson
Darsteller:  Noomi Rapace, Glenn Close, Willem Dafoe, Marwan Kenzari, Christian Rubeck, Pål Sverre Hagen, Tomiwa Edun, Cassie Clarek, u.a.

Trailer

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s